1. Geltungsbereich

Diese AGB regeln sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen D&N Solution GmbH und deren Kunden. Sie ersetzen alle vorherigen AGB und gelten für diese Kunden ausschließlich. Anderen AGB wird ausdrücklich widersprochen. In diesen AGB und dem Geschäftsverkehr werden die D&N Solution GmbH als Plattformbetreiber, die gewerblichen Anbieter auf der Plattform als Anbieter und die reparaturanfragenden Kunden als Kunden bezeichnet.

2. Vertragsschluss / Alter der Kunden

Der Vertrag kommt erst mit Übersendung einer Bestätigungsmail durch den Plattformbetreiber zustande. Eine Pflicht zum Vertragsschluss besteht in keinem Fall. Dabei handelt es sich ausschließlich um Dienstleistungsverträge, Erfolge werden nicht vereinbart und nicht geschuldet. Die Kunden müssen mindestens 18 Jahre alt sein, der Plattformbetreiber weist Vertragsschlussversuche jüngerer Kunden ausnahmslos ab.

3. Dienstleistungen / Vertragliche Beziehungen

Der Plattformbetreiber stellt den Kunden eine Plattform zum Vergleich von Reparaturpreisen und Buchung der Reparaturwerkstatt mit der ausgewählten Reparatur zur Verfügung. Die jeweiligen Reparaturaufträge und Wartungsverträge kommen direkt zwischen den jeweiligen Anbietern und Kunden zustande, dementsprechend schulden nur die jeweiligen Anbieter bzw. Kunden die entsprechenden Leistungen/Zahlungen. Der Plattformbetreiber ist NICHT Teil dieser Verträge und schuldet dementsprechend weder die vereinbarten Reparatur-/Wartungsleistungen noch die vereinbarten Zahlungen.

4. Zugang zur Plattform Reparaturmacher

Wegen der von Zeit zu Zeit erforderlichen Wartungsarbeiten an der Plattform kann der Plattformbetreiber nicht gewährleisten, dass der Zugang jederzeit und ohne Unterbrechungen möglich ist.

5. Datensicherheit

Die Server vom Plattformbetreiber sind dem Stand der Technik entsprechend, insbesondere durch Firewalls, gesichert; dem Kunden ist jedoch bekannt, dass für alle Vertragsparteien die Gefahr besteht, dass übermittelte Daten im Übertragungsweg abgehört werden können. Dies gilt nicht nur für den Austausch von Informationen über E-Mail, die das System verlassen, sondern auch für integrierte Anwendungen wie Weblogs, Usermessages, etc. und für alle sonstigen Übertragungen von Daten. Die Vertraulichkeit, der im Rahmen der Nutzung der Plattform übermittelten Daten kann daher nicht gewährleistet werden, jedoch garantiert der Plattformbetreiber die Anwendung von Sicherungs- und Verschlüsselungstechniken entsprechend des aktuellen Standes der Technik

6. Abwicklung über die Plattform / Verbot extremistischer & sittenwidriger Inhalte

Der Plattformbetreiber kann die Leistungen (Käuferschutz, Treuhandschutz, Preisgarantie) und Support nur gewährleisten, wenn die Aufträge über die Plattform Reparaturmacher durchgeführt wird. Für jenseits der Plattform abgewickelte Aufträge übernehmen wir keine Verantwortung. Bei strafbaren, extremistischen und sittenwidrigen Äußerungen, Angebote und/oder Handlungen auf der Plattform und/oder im Zusammenhang mit der Abwicklung der Aufträge hat der Plattformbetreiber das Recht, die jeweiligen Kunden sofort zu sperren. Auf die Abwicklung bereits geschlossener Reparatur-/Wartungsverträge hat eine solche Sperre keine Auswirkung.

7. Haftungsbeschränkung

Der Plattformbetreiber haftet für leichte Fahrlässigkeit bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, sowie bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Schäden an Körper, Leben und Gesundheit. Ansonsten ist die Haftung ausgeschlossen. Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haftet der Plattformbetreiber nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die Anbieter und Kunde vertrauen darf. Soweit dem Kunden Gegenstände überlassen werden, bleibt das Recht auf Schadensersatz auf Produkthaftungsrecht von dem Haftungsausschluss unberührt. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch für Erfüllungsgehilfen vom Plattformbetreiber.

8. Anwendbares Recht / Gerichtsort

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ist der Kunde Verbraucher mit Aufenthalt im EU-Ausland, bleiben zwingende verbraucherschützende Vorschriften und zwingendes verbraucherschützendes Richterrecht des Aufenthaltslandes des Verbrauchers anwendbar. UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen. Örtlich zuständig sind bei Verträgen mit Kaufleuten die Gerichte am Sitz von dem Plattformbetreiber. Vertragssprache ist Deutsch.

TOAST
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren